Interview und Hintergrund

Forscherinnnen und Forscher des MPIfG und seiner Partnereinrichtungen berichten aus ihrem Forschungsalltag: Sie wählen innovative Themen, wenden neue Methoden an und gehen neue Wege in der Kommunikation mit Kollegen und der Öffentlichkeit.

<p>„Das Wünschbare und das Machbare sind nicht identisch“</p>

Wissenschaftliches Arbeiten im Homeoffice? Für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler doch kein Problem, könnte man meinen. Warum das Virus auch ein Forschungsinstitut wie das MPIfG vor ungeahnte Herausforderungen stellt, erklärt MPIfG-Forschungsgruppenleiter Martin Höpner. mehr

„Der ideale Ort, um die gesellschaftliche Einbettung der Wirtschaft zu erforschen“

Das MPIfG kooperiert mit Partnerinstitutionen und Forscherinnen und Forschern in vielen Ländern. Felipe González hat 2020 gemeinsam mit dem MPIfG die Max Planck Partner Group for the Study of the Economy and the Public in Santiago de Chile gegründet. Er berichtet über die Mission der Gruppe, über soziale Unruhen in Chile – und erinnert sich an den Kulturschock während seiner Zeit in Deutschland. mehr

„Ich sehe eine Gefahr für die Demokratie“

Armin Schäfer, Professor für Vergleichende Politikwissenschaft an der Universität Münster und Alumnus des MPIfG, ist im Wintersemester 2019/20 Scholar in Residence am MPIfG. Seine Forschungsschwerpunkte liegen an der Schnittstelle von Vergleichender Politischer Ökonomie und empirischer Demokratieforschung. In den vergangenen Jahren hat er sich mit dem Zusammenhang von sozialer und politischer Ungleichheit und den Ursachen des Nichtwählens befasst. Den schwindenden Einfluss der Volksparteien, das… mehr

Ordnung und Fragilität des Sozialen

Der Interviewband "Ordnung und Fragilität des Sozialen: Renate Mayntz im Gespräch" erschien anlässlich des 90. Geburtstags der Gründungsdirektorin des MPIfG. Der Band enthält neben ausführlichen Interviews mit Renate Mayntz zu ihrem beruflichen Werdegang und wissenschaftlichen Denkstil auch ausgewählte Aufsätze aus den Jahren 1955 bis 2019. mehr

Zur Redakteursansicht