Erik Neimanns erhält Best Book Award der APSA

11. Juli 2022

Erik Neimanns, wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIfG, hat für sein gemeinsam mit Marius Busemeyer (Universität Konstanz) und Julian Garritzmann (Goethe-Universität Frankfurt a.M.) verfasstes Buch „A Loud but Noisy Signal? Public Opinion And Education Reform in Western Europe“ den Best Book on Education Politics and Policy Award der American Political Science Association (APSA) erhalten. In ihrem Buch erforschen die Autoren die Bedingungen, unter denen die öffentliche Meinung bei der Politikgestaltung eine Rolle spielt. Dazu präsentieren sie umfangreiche länderübergreifende Umfragedaten über die öffentliche Meinung zur Bildungspolitik und detaillierte Fallstudien über Reformprozesse in Deutschland, Schweden, Spanien und England. Das Buch ist 2020 bei Cambridge University Press erschienen. Das Award Committee der APSA lobt den wichtigen empirischen Beitrag, den die Autoren mit ihrer neuartigen Forschung zum Verständnis der Zusammenhänge zwischen der öffentlichen Meinung und der Bildungsreformpolitik leisten. Die Auszeichnung wird im September im Rahmen der diesjährigen APSA-Jahrestagung verliehen.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht