Close window
 MPIfG Books

 

 


Isabella Reichert
 
Der Status-Effekt
Bestseller und Exploration im Literaturmarkt
 


 
Wiesbaden: Springer VS, 2017
217 Seiten
ISBN 978-3-658-15691-6 | € 44,99 (broschiert)
ISBN 978-3-658-15692-3 | € 34,99 (E-Book)
 
Buch direkt bei Springer VS bestellen.
 

 

 

 

Abstract | Inhalt | Autorin


 

 

Abstract


 
Isabella Reichert untersucht in ihrer Studie die Ursachen für extreme Erfolgskonzentrationen im Literaturmarkt und synthetisiert den Erkenntnisstand der betriebswirtschaftlichen Ambidextrie-Forschung mit markt- und organisationssoziologischen Status-Theorien. Die Autorin greift auf eine vollständige quantitative Abbildung des deutschen Marktes für Qualitätsliteratur zwischen 1995 und 2010 zurück und liefert Erklärungen für den je nach Status stark unterschiedlichen Erfolg von Anbietern mit "Exploration", also mit der Einführung von Neuheiten in den Markt. Die herausragenden Bestsellererfolge einiger weniger Verlage können durch Statussignale erklärt werden, welche sich aus feldspezifischen Bewertungsprozessen ergeben und Lesern, Kritikern und dem Handel als Qualitätssignale dienen.
 

 

Inhalt


 
1   Einleitung
 
2   Theoretische Konzepte und Stand der Forschung
 
3   Der Markt für Qualitätsliteratur
 
4   Die Erklärung von Ambidextrie
 
5   Die Erklärung von Erfolg
 
6   Daten, Modell und Methode
 
7   Ergebnisse
 
8   Diskussion
 
9   Literaturverzeichnis
 

 

Autorin


 
Isabella Reichert war von 2010 bis 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der ökonomischen Bewertbarkeit ästhetischer Güter und der Erklärung von Erfolgsstrukturen in Kulturindustrien.
 

 
Close window