Close window
 MPIfG Books

 

 

Steffen Ganghof, Philip Manow (Hg.)
Mechanismen der Politik:
Strategische Interaktion im
deutschen Regierungssystem

 

 
Schriften des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, Band 54
 
Frankfurt a.M.: Campus, 2005
277 Seiten | ISBN 3-593-37701-2
32,90 € | SFr 57,00
Buch beim Verlag bestellen: www.campus.de

 

 

Abstract | InhaltRezension | Herausgeber


 

 

Abstract


 
Nach welchen Mechanismen funktioniert Politik in Deutschland? Die Autoren beleuchten das Zusammenspiel zwischen Regierung, Bundestag und Bundesrat, die Sicherung von Koalitions- und Abstimmungsdisziplin, die Politik des Bundesverfassungsgerichts sowie die politische Kontrolle der Bürokratie. Sie zeigen, inwieweit sich zielorientierte Akteure an institutionelle Anreize und Beschränkungen anpassen und welche wiederkehrenden Muster strategischen Verhaltens in den politischen Prozessen von zentraler Bedeutung sind.
 

 

Inhalt


 
Mechanismen deutscher Politik
Philip Manow und Steffen Ganghof
PDF
 
Determinanten der Fraktionsdisziplin: Deutschland im internationalen Vergleich
Thomas Saalfeld
PDF
 
Die Relevanz von Institutionen für Koalitionstreue: Theoretische Überlegungen und Beobachtungen zur Bundesrepublik Deutschland
Wolfgang C. Müller
PDF
 
Worauf gründet sich die Agenda-Setzer-Macht der Regierung? Theoretische und vergleichende Perspektiven auf den deutschen Fall
Herbert Döring
PDF
 
Parteienwettbewerb im Zweikammersystem
Thomas Bräuninger und Steffen Ganghof
PDF
 
Verfassungsgerichtsbarkeit und Gesetzgebung: Zum politischen Spielraum des Bundesverfassungsgerichts
Georg Vanberg
PDF
 
Die begrenzte Rationalität von Delegation und Steuerung in der Bundesverwaltung
Marian Döhler
PDF
 
Die politische Kontrolle der Ministerialbürokratie des Bundes: Die Bedeutung der Landesebene
Philip Manow
PDF
 

 

Rezension


 
Rezension von Kai-UweSchnapp in: Politische Vierteljahresschrift 47(3), 2006, 500-501.
"... die in diesem Band propagierte Stärkung einer mechanismenorientierten Regierungslehre als auch der Ansatz, den Rational-Choice-Institutionalismus stärker heuristisch zu nutzen, überzeugen." [vollständiger Beitrag]
 

 

Herausgeber


 
Dr. Steffen Ganghof ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe "Politik und politische Ökonomie" am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln. PD Dr. Philip Manow ist Leiter dieser Gruppe.
 
Close window