Close window
 MPIfG Books

 

 

Renate Mayntz, Wolfgang Streeck (Hg.)
Die Reformierbarkeit der Demokratie:
Innovationen und Blockaden

 
Schriften des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, Bd. 45
 
 
Frankfurt a.M.: Campus, 2003
367 S. | ISBN 3-593-372991-1 | 44,90 €
Buch beim Verlag bestellen: www.campus.de

Inhalt und Vorwort [PDF]
 

Abstract | Herausgeber | Inhalt


 

 

Abstract


 
Die Reformierbarkeit der Demokratie wurde von den Herausgebern als Festschrift zur Emeritierung von Fritz W. Scharpf konzipiert. Der Band vereint Beiträge von namhaften deutschen und ausländischen Sozialwissenschaftlern, die sich mit zentralen Aspekten des reichhaltigen Werks eines der einflussreichsten und national wie international renommiertesten deutschen Politikwissenschaftler beschäftigen. Behandelt werden Kernfragen von Politik und Demokratie, wobei im Zentrum des Interesses die Handlungs- und Innovationsfähigkeit moderner westlicher Nationalstaaten steht. Alle Beiträge – fünf in englischer und sechs in deutscher Sprache – wurden eigens für den Band verfasst und repräsentieren in ihrer Gesamtheit den neuesten Stand wissenschaftlicher Reflektion über Entwicklungstendenzen und aktuelle Probleme des modernen demokratischen Gemeinwesens.
 

 

Herausgeber


 
Renate Mayntz war Gründungsdirektorin des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, Köln, und ist heute emeritiertes wissenschaftliches Mitglied am gleichen Institut. Wolfgang Streeck ist Direktor am Max-Planck-Institute für Gesellschaftsforschung Köln und Professor für Soziologie an der Universität zu Köln.
 

 

Inhalt


 
Die Reformierbarkeit der Demokratie: Innovationen und Blockaden
Einleitung
Renate Mayntz und Wolfgang Streeck

 

 
Teil I · Reformen und Innovationen
 
Beyond Incrementalism: Sozialpolitische Basisinnovationen im Lichte der politiktheoretischen Skepsis
Helmut Wiesenthal
 
Institutions Within Which Real Actors Innovate
Colin Crouch
 

 
Teil II · Politik und Demokratie in Europa
 
Containing Negative Integration
Adrienne Héritier
 
On Democracy and »Public Interest« in the European Integration
Andrew Moravcsik and Andrea Sangiovanni
 

 
Teil III · Die Handlungsfähigkeit der Demokratie
 
Die »komplexe Demokratietheorie« nach drei Jahrzehnten
Manfred G. Schmidt
 
Der Begriff der Verhandlungsdemokratie und die vergleichende Policy-Forschung
Roland Czada
 
Konstruktive Vetospieler in Mehrebenensystemen
Arthur Benz
 

 
Teil IV · Föderalismus und Unitarismus
 
Die Asymmetrisierung des postmodernen Föderalismus
Klaus von Beyme
 
Das deutsche Verbändesystem zwischen Unitarismus und Föderalismus
Gerhard Lehmbruch
 

 
Teil V · Erklärung und Verallgemeinerung
 
Komplexität und Policy-Forschung: Über die Angemessenheit von Erklärungsstrategien 
Volker Schneider
 
The Boundaries of »Bounded Generalizations«: Discourse as the Missing Factor in Actor-Centered Institutionalism
Vivien A. Schmidt
 

Fritz W. Scharpf · Wissenschaftliche Publikationen 1966–2001
Close window