Close window
 MPIfG Books

 

 


Barbara Elisabeth Fulda
 
Immer weniger Kinder?
Soziale Milieus und regionale Geburtenraten in Deutschland

 

Frankfurt a.M.: Campus, 2016
272 Seiten
ISBN 978-3-593-50549-7 | 39,95 Euro (broschiert)
ISBN 978-3-593-43385-1 | 35,99 Euro (E-Book)
 

 
Buch beim Verlag bestellen: campus.de

 
Inhalt und Einleitung [PDF]

 

 

Zusammenfassung | Inhalt | Autorin


 

 

Zusammenfassung


 
Die demografische Entwicklung ist seit Langem Thema öffentlicher Debatten. Weitgehend unbemerkt geblieben sind jedoch die deutlichen regionalen Unterschiede der Geburtenraten in Deutschland. Sinkende Fertilität ist nicht überall zu beobachten, in manchen Regionen ist sie sogar ähnlich hoch wie in den als besonders familienfreundlich geltenden Ländern Schweden und Frankreich. Barbara Elisabeth Fulda zeigt anhand einer Fallstudie zweier Landkreise, weshalb die bisherigen Erklärungen die deutlichen regionalen Unterschiede nicht ausreichend dokumentieren: Historisch gewachsene kulturelle Normen von Elternschaft und Familie sind zu berücksichtigen.
 

 

Inhalt


 
Dank
 
Kapitel 1
Einleitung
 
Kapitel 2
Theorien der Fertilität, Kontexteffekte und regionale Unterschiede der Geburtenraten
2.1  Unter welchen Bedingungen erfolgt die Entscheidung für Kinder?
       Handlungstheorien und -modelle der Fertilität
2.2  Sozialstruktur- und Strukturstudien als Erklärungen regional unterschiedlicher Fertilitätsraten
2.3  Milieu- und Lebensstilstudien als Erklärungen regional unterschiedlicher Fertilitätsraten
2.4  Die Untersuchung regional unterschiedlicher Geburtenraten mit dem Konzept sozialer Milieus
2.5  Der nationale Kontext und regionale soziale Milieus
2.6  Erkenntnismöglichkeiten aus einer Milieustudie zu regionalen Unterschieden der Fertilitätsraten
 
Kapitel 3
Mixed-Methods-Analyse
3.1  Fallauswahl zweier westdeutscher Landkreise in einer quantitativen Analyse
3.2  Qualitative Analyse
 
Kapitel 4
Waldshut und Fürth im Profil
4.1  Strukturelle Lage und soziale Bevölkerungszusammensetzung
4.2  Die Gemeindeebene
 
Kapitel 5
Die sozialen Milieus
5.1  Das modernisierte soziale Milieu
5.2  Das traditionale soziale Milieu
 
Kapitel 6
Vergleich, Typologisierung und Interpretation
6.1  Vergleichende Beschreibung der Charakteristika beider Milieus:
       Unterschiede und Gemeinsamkeiten
6.2  Milieuunterschiede und unterschiedliche regionale Fertilitätsraten
 
Kapitel 7
Ausblick
7.1  Die Interpretation der Situation: Regional unterschiedliche Fertilitätsraten
       und die Relevanz sozialer Milieus
7.2  Übertragbarkeit der betrachteten Zusammenhänge auf regional und international
       unterschiedliche Fertilitätsraten
7.3  Eigene Bewertung und Diskussion möglicher familienpolitischer Maßnahmen
7.4  Forschungsbeitrag
7.5  Forschungsbedarf
 
Anhang
 
Literatur
 

 

Autorin


 
Barbara Elisabeth Fulda ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Chemnitz. Von 2010 bis 2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln.
 

 
Close window