English | Impressum   MPIfG@Twitter  MPIfG@Vimeo  RSS  Kontakt



 
28.03.2017

Mark Lutter nimmt Ruf an die Universität Wuppertal an

Mark Lutter wird ab April 2017 den Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal übernehmen. Lutter ist seit 2014 Leiter der Forschungsgruppe Transnationale Diffusion von Innovationen am MPIfG und Mitglied der Faculty der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE). In seinen aktuellen Forschungsprojekten am MPIfG, die er als assoziierter Wissenschaftler fortführen wird, befasst er sich mit der Entstehung und Ausbreitung von Innovationen in modernen Gesellschaften.
 

 

 
14.02.2017

MPIfG-Partnergruppe in Polen gegründet

Das MPIfG gründet gemeinsam mit dem Institut für Philosophie und Soziologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften eine internationale Partnergruppe in Warschau. Die Leitung übernimmt Marcin Serafin, der von 2011 bis 2015 Doktorand an der IMPRS-SPCE und bis 2016 Postdoktorand am MPIfG in Köln war. Die Partnergruppe wird die soziale und institutionelle Einbettung wirtschaftlichen Handelns erforschen, mit einem Schwerpunkt bei der Weiterentwicklung des Konzepts der "fiktionalen Erwartungen". Die Partnergruppen sind ein Förderinstrument für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die an Max-Planck-Instituten geforscht haben und in ihr Herkunftsland zurückkehren. Die Max-Planck-Gesellschaft kooperiert hier mit Ländern, die ihre Forschung durch internationale Kooperation stärken wollen. mehr

 

 

 
14.02.2017

Andreas Eisl erhält Leopold-Scheidl-Preis

Für seine "Kritik am ökonomischen Resilienzkonzept" verlieh die Österreichische Geographische Gesellschaft Andreas Eisl den Leopold-Scheidl-Preis für Wirtschaftsgeographie 2015. In seiner Masterarbeit analysiert Eisl Erklärungsfaktoren für die Widerstandsfähigkeit von Volkswirtschaften gegenüber Krisen. Der Preis wird für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Wirtschaftsgeographie vergeben und ist mit 1000 Euro dotiert. Die Preisverleihung fand im Dezember 2016 in einem feierlichen Rahmen in Wien statt. Andreas Eisl ist Doktorand im Cotutelle-Programm der École doctorale de Sciences Po und dem MaxPo, beide in Paris, und zurzeit am MPIfG in Köln. mehr

 

 

 

Ansprechpartnerin
für Medien und Öffentlichkeit


 
Christel Schommertz
Tel. 0221 2767-130

 
Pressestelle

Neuigkeiten aus dem MPIfG per E-Mail und Post

Interessieren Sie sich für neue Publikationen und Broschüren oder aktuelle Veranstaltungen des MPIfG? Dann abonnieren Sie unsere Newsletters. 

 
MPIfG Newsletters & Mailings



MPIfG - Aktuelles | http://www.mpifg.de/aktuelles/nachrichten_de.asp [Zuletzt geändert am 28.08.2015 12:55]