Postdoktorandenprogramm


 

Über das Programm


 
Das MPIfG bietet jedes Jahr im November Stellen à zwei Jahre für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden an. In der Regel stellt das Institut die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum 1. Oktober des jeweiligen Folgejahres ein.
 
Qualifikationen
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Nationalitäten, deren Forschungsthemen sich mit dem Forschungsprogramm des MPIfG verbinden lassen, können sich für das Postdoktorandenprogramm bewerben. Der Abschluss der Promotion soll zum Zeitpunkt der Bewerbungsfrist grundsätzlich nicht länger als drei Jahre zurückliegen. Wenn Sie, aufgrund von Beurlaubung oder Teilzeitbeschäftigung während Betreuungs- und Pflegezeiten, Mutterschutz und Elternzeit oder beim Vorliegen einer schwerwiegenden chronischen Erkrankung oder einer Behinderung, erst zu einem späteren Zeitpunkt nach Ihrer Promotion eine Bewerbung für eine Postdocstelle einreichen, erläutern Sie dies bitte in Ihrer Bewerbung.
 
Bewerberinnen und Bewerber müssen bis zum Beginn ihres Vertrages am MPIfG ihren Doktorgrad erhalten haben. Das MPIfG ermutigt Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die ihre Dissertation fertig gestellt haben oder als Assistant Professors tätig sind, sich für das Programm zu bewerben, sofern sie von ihren Universitäten frei gestellt werden können.
 
Vertragskonditionen
Entgelt und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD E 13) und den Richtlinien der Max-Planck-Gesellschaft (MPG). Sie sind einkommenssteuer- und sozialversicherungspflichtig.
 
Auswahlkriterien
Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind überdurchschnittliche wissenschaftliche Forschungsleistungen, eine ausführliche Beschreibung Ihres Forschungsvorhabens am MPIfG und ein persönliches Bewerbungsgespräch (auch per Videokonferenz möglich). Um aktiv am Institutsleben teilhaben zu können, erwarten wir, dass Sie während Ihres Aufenthalts am MPIfG im Raum Köln wohnen.
 
Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft erhöhen, bietet allen Beschäftigten familienfreundliche Arbeitsbedingungen und ist nach dem „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen.
 

Bewerbungsprozess


 
ab Mitte November Beginn des Bewerbungszeitraums für Postdoktorandenstellen, die im Oktober des Folgejahres beginnen
31. Januar Bewerbungsschluss
April Auswahlgespräche
April Benachrichtigungen über Auswahlentscheidungen
1. Oktober Vertragsbeginn




MPIfG - Postdoktorandenprogramm - Über das Programm | http://www.mpifg.de/karriere/postdoc_jobs_de.asp [Last updated 2021-03-15]