Bewerbung


 

Wie Sie sich bewerben können


 
Das MPIfG nimmt nur Bewerbungen über unser Online-Bewerbungssystem entgegen, das von Mitte November bis zum 31. Januar des Folgejahres geöffnet ist. Bitte senden Sie keine Bewerbungen per Post oder E-Mail, da diese abgelehnt werden müssen. Außerdem können wir nur vollständig ausgefüllte Bewerbungen berücksichtigen.
 
Da Ihre gesamte Bewerbung nach der Einreichung nicht mehr geändert werden kann, ist es wichtig, dass Sie den folgenden Abschnitt sorgfältig lesen. Wir empfehlen Ihnen sehr, zunächst alle Bewerbungsunterlagen vorzubereiten (siehe unten) und sich dann über das digitale Bewerbungssystem zu bewerben. Beginnen Sie frühzeitig mit der Zusammenstellung Ihrer Unterlagen. Sie werden Zeit benötigen, um alle Informationen zusammenzutragen.
 
Eine kurzzeitige Zwischenspeicherung der Bewerbung ist möglich, indem Sie rechts unten auf "später fortführen" klicken. Sie erhalten dazu einen Link per E-Mail. Achtung: Dieser Link ist nur 30 Tage lang gültig! Nach Ablauf dieser Frist werden alle Daten und Dokumente unwiderruflich gelöscht.
 

Bewerbungsablauf


 
1. Bitte lesen Sie die Informationen über das Programm, um sicherzustellen, dass Sie zur Bewerbung berechtigt sind.
 
2. Stellen Sie bitte die folgenden Dokumente zusammen:
  • ein Anschreiben mit Ihrer Motivation, sich für unser Postdoktorandenprogramm zu bewerben;

  •  
  • Ihren Lebenslauf einschließlich Ihrer akademischen Ausbildung und Berufserfahrung;

  •  
  • eine Skizzierung Ihres Forschungsvorhabens (drei Seiten);

  •  
  • ein Beispiel Ihrer wissenschaftlichen Arbeit (z.B. Zeitschriftenartikel, Buchkapitel) bevorzugt auf Englisch, aber auch Deutsch ist möglich;

  •  
  • Scans der offiziellen Zeugnisse aller Hochschulen/Universitäten, die Sie besucht haben (Bewerberinnen und Bewerber müssen bis zum Beginn ihres Vertrages am MPIfG ihren Doktorgrad erhalten haben);

  •  
  • Angabe der Namen von zwei Gutachtern (Gutachter sind leitende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Ihre akademische Arbeit gut kennen und in der Lage sind, sie angemessen zu beurteilen. Sollten Sie im Bewerbungsverfahren Fortschritte machen und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, werden wir diese Gutachter im Voraus kontaktieren und um ein aussagekräftiges Referenzschreiben bitten);

  •  
  • Falls zutreffend: Bescheinigung der Schwerbehinderung/Gleichstellung. Bewerbende mit Schwerbehinderung/Gleichstellung weisen wir explizit darauf hin, dass es Ihre Entscheidung ist, ob Sie diese hier angeben. Beachten Sie jedoch, dass wir ohne diese Angabe Bewerbende mit Schwerbehinderung/Gleichstellung nicht entsprechend berücksichtigen können.

 
3. Aktuelle Ausschreibungen finden Sie hier.
 
4. Füllen Sie alle Daten im Bewerbungsformular aus. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung nur dann vom System akzeptiert wird, wenn alle Pflichtfelder gültige Daten enthalten. (Hinweis: Wenn eine rote Markierung erscheint, haben Sie entweder ein Pflichtfeld ausgelassen oder ein falsches Datenformat eingegeben.)
 
5. Laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen hoch (siehe Liste oben). Ihre Dateien sollten insgesamt 10 MB nicht überschreiten. Wählen Sie beim Scannen Ihrer Dokumente eine geringere Auflösung, um eine kleinere Dateigröße zu gewährleisten.
 
6. Vor dem Absenden können Sie sich Ihre Eingaben nochmals in einer Vorschau anzeigen lassen. Klicken Sie dann auf "Bewerbung abschicken". Sie erhalten in Kürze eine Empfangsbestätigung. Ihr Spam-Filter könnte die Bestätigungs-E-Mail aussortieren. Überprüfen Sie deshalb Ihren Spam-Ordner, falls Sie die Bestätigungs-E-Mail nicht innerhalb einer Stunde erhalten. Ihr Antrag kann nicht geändert werden, wenn er eingereicht wurde! Ein Pausieren/eine Unterbrechung des digitalen Bewerbungsprozesses ist möglich, aber nur innerhalb eines Zeitkorridors von max. 30 Tagen.
 




MPIfG - Postdoktorandenprogramm - Bewerbung | http://www.mpifg.de/karriere/postdoc_how_to_apply_de.asp [Last updated 2021-03-02]