Fenster schließen
 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am MPI für Gesellschaftsforschung

Franziska Wiest


 
Franziska Wiest
Doktorandin, IMPRS-SPCE
 
Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung
Paulstr. 3 | 50676 Köln | Germany
Tel.: +49 221 2767-152


 

Forschungsschwerpunkte

Qualitative Sozialforschung, insb. Diskursanalyse, Grounded Theory; Geschlechtersoziologie; intersektionale Ungleichheitsforschung; Soziologie der Erbschaft; politische Soziologie; Rassismustheorien; Kapitalismuskritik
 

Ausgewählte Publikationen

Borges, Rieke, und Franziska Wiest. 2021. "#baseballschlägerjahre – Ostdeutsche Männlichkeit in der Transformation." In Gesellschaft unter Spannung: Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2020, herausgegeben von Birgit Blättel-Mink.  
Wiest, Franziska. 2020. "Man kommt nicht als Fremde*r zur Welt, man wird es.“ Die Konstruktion des Fremden in der Soziologie: Aus(sen)sichten einer Studentin." In Rassismus an Hochschulen. Analyse – Kritik – Intervention, herausgegeben von Daniela Heitzmann und Kathrin Houda. Weinheim: Beltz Juventa.  
Wiest, Franziska, Nora Zeising, und Peter Streubel. 2017. "Handreichung: Migration, Flucht und globale Ungleichheit als Bildungsthemen in der Schule." Landesarbeitsgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung Sachsen e.V., Dresden.

 

Lebenslauf

seit Okt. 2021 Doktorandin, International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE), Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln
2019-2021 Wissenschaftliche Assistenz, Friedrich-Schiller-Universität Jena
2017-2021 MA, Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
2015-2016 Erasmus-Studentin, Université de la Réunion, Frankreich
2013-2017 BA, Internationale Beziehungen, Technische Universität Dresden

 

Preise und Ehrungen — Auswahl

2020-2021: Honours-Programm für forschungsorientierte Studierende, Friedrich-Schiller-Universität Jena
 

 
Fenster schließen