Fenster schließen
 Forschungsprojekte am MPIfG

Vergleichende Kapitalismusforschung neu gedacht: Eine neue Politik von Wachstum und Stagnation

Lucio Baccaro, Mark Blyth (Brown University) und Jonas Pontusson (Universität Genf)


 
Dieses Projekt führt die Beiträge von Nachwuchswissenschaftlern und erfahrenen Forschern in einem Herausgeberband zusammen und verfolgt damit vier Ziele. Erstens soll es einen robusten und konstruktiven Analyserahmen für den Wachstumsmodellansatz entwickeln. Zweitens soll es die makroökonomischen Annahmen problematisieren, die allerorten unsere Theorien und Praktiken untermauern, und sie mit mehr „politischer Ökonomie“ anreichern. Drittens soll es Arbeiten aus dem Bereich der Internationalen Politischen Ökonomie mit der auf Wachstumsmodelle bezogenen Forschung der Vergleichenden Politischen Ökonomie zusammenführen – denn auf der Länderebene werden Wachstumsmodelle sowohl gefördert als auch behindert, je nachdem, ob sie durch das größere internationale Wirtschaftssystem, dem sie angehören, bevorzugt oder benachteiligt werden. Viertens soll es jenseits von Typologien die politischen Aspekte von Wachstumsmodellen erforschen und dabei insbesondere ergründen, wie Minderheiten ihre Interessen mehrheitsfähig machen, um tragfähige Koalitionen bilden zu können. Projektdauer: Oktober 2018 bis Oktober 2021.
 

 
Fenster schließen