Fenster schließen
 Forschungsprojekte am MPIfG

Fiktionale Erwartungen in Organisationen

Jens Beckert


 
Unter Bedingungen von Ungewissheit besteht ein bedeutender Aspekt organisationalen Handelns in der Erstellung und Diffusion von Erwartungen zukünftiger Entwicklungen. Um herauszufinden, welche Rolle fiktionale Erwartungen im Kontext von Organisationen spielen, untersucht das Projekt vor allem die kognitiven Instrumente, mit denen Organisationen Projektionen zukünftiger Entwicklung erstellen – hierzu gehören etwa strategische Planung, Roadmaps, Geschäftspläne und Szenarioanalysen. Ziel ist die Entwicklung einer innovativen Perspektive auf das Handeln von Organisationen, bei der die Erschaffung, die Umkämpftheit und die Folgen imaginierter Zukunft in den Vordergrund des Verständnisses von Organisationen rücken. September 2018 bis Juni 2021.
 

 
Fenster schließen