Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
17.05.2021

Neue Gäste im Sommersemester 2021

Im Frühjahr und Sommer 2021 begrüßt das MPIfG neue Gäste: Florencia Labiano, Universidad Nacional de San Martín, beschäftigt sich von Anfang März bis Ende Juni mit der Bewertung, Temporalität und Regulierung im privaten Mietwohnungsmarkt. Isabell Stamm, Technische Universität Berlin, untersucht von April bis Juni die sich wandelnde Bedeutung von Firmeneigentum im Zusammenhang mit Neuregelungen der Unternehmensnachfolge im deutschen Mittelstand. Felipe Torres, Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt, Jorge Atria, Universidad Diego Portales, sowie Rodolfo Gomez, Universidad Central de Chile, sind im Rahmen des MPIfG-Projektverbunds sozioökonomische Transformationen in Chile und Europa zwischen April und August am Institut zu Gast. Fulya Apaydin, Institut Barcelona Estudis Internacionals, befasst sich im Mai mit der finanziellen Liberalisierung und dem Überleben des Autoritarismus in der islamischen Welt. Von Mitte Mai bis Juli untersucht Matthias Thiemann, Sciences Po, die Regulierung von Finanzmärkten nach der Krise und die Dilemmata der Finanzialisierung. Mattia Lupi, Max Planck Sciences Po Center on Coping with Instability in Market Societies (MaxPo), beschäftigt sich im Juni und Juli mit der Trennung von Zentralbank und Staatskasse in Italien aus historischer Perspektive. Gäste am MPIfG

 

 
Fenster schließen