Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
19.11.2020Dreizehnter Institutstag des MPIfG

Institutstag 2020 des MPIfG zu Politik und Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise

Die Frage „Ist der Staat zurück?“ ist Themenschwerpunkt des dreizehnten Institutstags des MPIfG am 26. und 27. November 2020. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis werden das neue Verhältnis von Gesellschaft, Wirtschaft und Staat unter dem Eindruck der Pandemie diskutieren und zugleich fragen, wie eine „neue Normalität“ über die aktuelle Ausnahmesituation hinaus aussehen kann. Die Rolle der Geld- und Fiskalpolitik in Zeiten der Krise steht im Fokus des Eröffnungsvortrags von Moritz Schularick. In einem Podiumsgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Wissenschaft, Verbänden und Politik sprechen Ministerialdirigent Karl-Uwe Bütof (MWIDE NRW), die Präsidentin der IHK Köln Nicole Grünewald, der Wirtschaftsweise Achim Truger und die Vorsitzende des DGB NRW Anja Weber über die große Frage nach den Wegen aus der Krise. Weitere Beiträge nehmen die Auswirkungen der Krise auf die politische Ökonomie der Eurozone in den Blick und analysieren die gesellschaftlichen Veränderungen, die mehr Für-, aber auch mehr Gegeneinander schaffen und die etwa Frauen und Männer unterschiedlich treffen. Der Institutstag ist eine öffentliche Veranstaltung, er wird gemeinsam vom Institut und dem Verein der Freunde und Ehemaligen des MPIfG getragen und findet in diesem Jahr online statt. Programm
Anmeldung

 

 
Fenster schließen