Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
08.07.2020

Neuer Projektverbund in Chile hat seine Arbeit aufgenommen

Von November 2019 bis November 2022 erforscht das „Socioeconomic Transformations Observatory of the MPIfG in Chile“ unter Leitung von Aldo Madariaga (Universidad Mayor, Chile) und Jens Beckert (MPIfG) aktuelle gesellschaftliche und politische Veränderungsprozesse in Europa und Lateinamerika, die auf die wirtschaftliche Zukunft wirken. Die beiden Regionen stehen exemplarisch für unterschiedliche Dynamiken in Kapitalismus und Demokratie. Der Projektverbund ist eine Kooperation des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung mit dem Centro de Economía y Políticas Sociales (CEAS) der Universidad Mayor sowie der Universidad Central de Chile, der Universidad Diego Portales und der Universidad Alberto Hurtado in Santiago de Chile. Bereits 2019 hat das MPIfG gemeinsam mit der Universidad Central de Chile eine internationale Max-Planck-Partnergruppe in Chile gegründet. Sie wird von Felipe González geleitet und legt ihren Schwerpunkt auf die Untersuchung der Politik wirtschaftlicher Erwartungen in der Öffentlichkeit mit den Methoden der Wirtschaftssoziologie und der Kommunikationswissenschaften.
 

 
Fenster schließen