Close window
 MPIfG Books

 

 

Fritz W. Scharpf
Regieren in Europa: Effektiv und demokratisch?
 

 
Schriftenreihe des MPIfG · Sonderband
Frankfurt a.M.: Campus
201 Seiten | ISBN 978-3-593-36111-6 | € 21,50
Buch beim Verlag bestellen: www.campus.de

See also: Johan P. Olsen, Alberta Sbragia and Fritz W. Scharpf, 2000.
Symposium: Governing in Europe: Effective and Democratic?
In: Journal of European Public Policy 7(2), 2000, 310-324.
Buch im Volltext [PDF]

 

 

Abstract | Inhalt | Autor


 

 

Abstract


 
Kritiker der europäischen Integration betonen immer wieder die rechtliche Einschränkung der Handlungsfähigkeit der nationalen Regierungen. Die verminderte nationale Kompetenz, verstärkt durch die Standortkonkurrenz im vollendeten Binnenmarkt, kann auch durch den Kompetenzzuwachs der europäischen Politik nicht ausgeglichen werden. Europa ist nur insoweit handlungsfähig, als die Interessen seiner Mitgliedstaaten konvergieren. Daraus ergeben sich Problemlösungsdefizite, die auch die demokratische Legitimation der nationalen Politik in Frage stellen. Gesucht sind darum einerseits nationale Lösungen, die trotz fortschreitender Integration verwirklicht werden können, andererseits europäische Lösungen, die die nationale Politik unterstützen, ohne an Interessenkonflikten zwischen den Regierungen zu scheitern.
 

 

Inhalt


 
Kapitel 1
Demokratie in einer kapitalistischen Wirtschaft

 
Kapitel 2
Negative und positive Integration

 
Kapitel 3
Die Problemlösungsfähigkeit der Mehrebenenpolitik

 
Kapitel 4
Nationale Lösungen bei offenen Grenzen

 
Kapitel 5
Der mögliche europäische Beitrag

 
Zusammenfassung
Die Legitimität der europäischen Mehrebenenpolitik

 

 

Autor


 
Fritz W. Scharpf ist Direktor emeritus am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln.
 
Close window