Dr. Mark Lutter


 

Lehre


 

SoSe 2014


MPIfG / University of Cologne
Applied Regression Analysis for Social Scientists
Seminar for doctoral students of the IMPRS & CGS. Fridays, 2.30pm. Location: MPIfG Computerlab, Paulstr. 3, 50676 Köln.
Syllabus
Material
 

SoSe 2013


Universität zu Köln, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie
Grundlagen und Problemstellungen der Organisationssoziologie
Allgegenwärtig wie vielfältig sind Organisationen strukturgebende Elemente im menschlichen Zusammenleben. Sie verbinden vermeintliche Gegensätze: Wirtschaft mit Gesellschaft, Wettbewerb mit Kooperation. Sie vereinen Mikro- und Makroebene, Wandel und Ordnung, Handeln und Struktur. Kein Wunder daher, dass die Organisationssoziologie mehr ist als „nur“ eine Bindestrichsoziologie. Tatsächlich zählt die Auseinandersetzung mit Organisationen ebenso zu den klassischen Gegenständen der Soziologie wie auch zu den aktuell spannendsten und interdisziplinär fruchtbarsten Bereichen zeitgenössischer sozialwissenschaftlicher Forschung. In dem Seminar sollen sowohl Grundlagen als auch aktuelle Fragestellungen in Form ausgewählter empirischer Studien einen Überblick zu den vielfältigen Ansätzen und Problemen der Organisationssoziologie vorgestellt und diskutiert werden. Neben einem gründlichen Einblick in das Feld der Organisationssoziologie soll in dem Seminar einerseits forschungsorientiertes soziologisches Denken und Fragen gefördert werden, andererseits sollen Kenntnisse vermittelt werden, die es erlauben, konkrete empirische Studien im Ansatz nachzuvollziehen, in ihren Entstehungskontext einzuordnen sowie konzeptionell und methodisch kritisch zu würdigen.


Das Seminar ist als „midterm“-Blockveranstaltung geplant, d.h. es findet statt im Zeitraum zwischen dem 05.06.–17.07.2013 jeweils mittwochs zwischen 12.00-15.30 Uhr im Raum 0.12, Gebäude 335.
Link zum Vorlesungsverzeichnis
Seminarplan und Literatur
 

Herbstsemester 2012


ETH Zürich, Vorlesung, Professur für Soziologie (Andreas Diekmann), Blockveranstaltung 29.10.-1.11.12: Mo-Do 13-15 und Mo-Mi 17-19 Uhr
Theorie und empirische Anwendungen zur Ausbreitung von Innovationen
Ausgehend von theoretischen Ansätzen, die sich mit der Modellierung von Diffusionsverläufen und deren Ursachen beschäftigen, sollen ausgewählte empirische Studien aus den Sozialwissenschaften vorgestellt und diskutiert werden. Themen reichen von der Ausbreitung technischer Innovationen, über die soziale Diffusion von Moden und Geschmack, bis hin zur Diffusion neuer politischer Strukturen. Die Veranstaltung verschafft einen Einblick sowohl in die Grundlagen und "Klassiker" sozialwissenschaftlicher Diffusionsforschung als auch in zeitgenössische empirische Studien. Dabei sollen neben der theoretischen Kompetenz ebenso methodische Fertigkeiten zur Analyse von Diffusionsprozessen gelernt werden.
Link
Seminarplan und Literatur
 

SoSe 2012


Universität zu Köln, Seminar für Soziologie, Freitags 14-15.30 Uhr
Sozialstrukturanalyse und soziale Ungleichheit. Diskussion aktueller Studien, Ansätze und Ergebnisse
Auf Basis ausgewählter Studien zur Sozialstrukturanalyse und sozialen Ungleichheit gibt das Seminar einen Einblick in Konzepte, Mechanismen und Befunde dieses zentralen Forschungsfelds der Soziologie. Zu den empirischen Themen gehören u.a. Bildung, Geschlecht, Familie, Arbeitsmärkte und Organisationen. Der Schwerpunkt der Lektüre liegt auf Studien neueren Datums, die in den wichtigsten Fachzeitschriften der Disziplin veröffentlicht wurden (z.B. American Sociological Review, American Journal of Sociology). Damit sollen die Studierenden nicht nur die gegenwärtigen wissenschaftlichen Debatten inhaltlich kennenlernen, sondern auch zu Kenntnissen befähigt werden, die es ihnen erlauben, zeitgenössische soziologische Forschung aus den Top-Journalen ihrer Disziplin konzeptionell und methodisch nachzuvollziehen, beurteilend einzuordnen und kritisch zu würdigen.

Beginn: 13.04.2012

Seminarplan und Literatur stehen rechtzeitig vor Beginn des Seminars hier zum Download bereit.
Seminarplan
Literatur
 

SoSe 2011


Universität zu Köln, Seminar für Soziologie, Freitags 12-13.30 Uhr
„Kunst, Lohn und Brot“: Die Soziologie der Kunst- und Kreativmärkte
Das Seminar leuchtet aus soziologischer Perspektive das Verhältnis von Kunst und Wirtschaft aus. Dabei werden Theorien der Kunst- und Wirtschaftssoziologie ebenso diskutiert wie exemplarische empirische Untersuchungen. Themen sind die Rolle der Kunst und des Künstlers in Wirtschaft und Gesellschaft, soziale Lage, Karriereverläufe und Netzwerke von Künstlern und Kreativarbeitern, das Verhältnis von Hoch- und Populärkultur, die soziale Diffusion von Moden und Geschmack, die soziale Konstruktion von Qualität, Bewertungs- und Preisbildungsprozesse auf Kunstmärkten, Pop- und Superstarphänomene, Erfolgskonzentrationen und „winner-take-all“ Märkte.
Seminarplan
Literatur
 

SoSe 2010


Max Planck Institut für Gesellschaftsforschung
Reading and Interpreting Regression Results. Basics using STATA
Workshop am MPIfG

 

WS05/06


Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung
(Re-) Introduction to SPSS and basic statistical concepts
Workshop am MPIfG

 

WS01/02, WS02/03, WS03/04, WS04/05


Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg
Einführung in die computergestützte Datenanalyse mit SPSS
Tutorien, je 2x2 SWS

 

SS01, SS02, SS03, SS04, SS05


Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg
Sozialwissenschaftliche Methoden und Statistik I: Deskriptiv- und Inferenzstatistik
Tutorien, je 2x2 SWS

 


Dr. Mark Lutter - Lehre | http://www.mpifg.de/people/lm/teach_de.asp [Zuletzt geändert am 20.03.2012]