Dr. Lothar Krempel


 

Forschungsprojekte


 

Die Entwicklung des internationalen Tourismus


Der internationale Tourismus ist global ein bedeutender Wirtschaftssektor. Er weist seit Jahrzehnten ein anhaltendes Wachstum auf. Nationale und internationale Tourismusdienstleistungen erzeugen heute etwa zehn Prozent des Weltinlandsprodukts. Damit kommt dem Tourismus ökonomisch größere Bedeutung zu als dem internationalen Handel mit Rohöl, Automobilen oder Telekommunikationsprodukten. Besonders für Nichtindustriestaaten bedeutet der Export von Tourismusdienstleistungen oft einen erheblichen Aktivposten in der Zahlungsbilanz. Im Vergleich zu anderen Wirtschaftssektoren entstehen durch den Tourismus auch viele Arbeitsplätze. In Prognosen wird allgemein von einem starken weiteren Wachstum ausgegangen. In einer ersten Phase des Projektes sollen die Entwicklung des Tourismus sowie das Ausmaß und die Muster seiner Internationalisierung untersucht werden. Ausgehend von globalen Statistiken und Informationen über die Entwicklung des internationalen Flugverkehrs sollen die Bedeutung der Dienstleistungsexporte für die nationalen Handelsbilanzen analysiert und die Besonderheiten des Sektors näher bestimmt werden. Projektdauer: Oktober 2003 bis September 2005.

 

Von der Netzwerkregulierung zur Marktregulierung? Kapitalentflechtung in Deutschland (mit Martin Höpner)


Mit Hilfe graphischer Netzwerkdarstellungen wird der Prozess der Kapitalentflechtung zwischen den 100 größten deutschen Unternehmen fortlaufend dokumentiert und im Licht der Debatte über Spielarten des Kapitalismus historisch eingeordnet. Das deutsche Unternehmensnetzwerk war bis in die neunziger Jahre hinein durch einen ringförmig verflochtenen Finanzsektor und hierarchische Verflechtungen zwischen Finanz- und Industrieunternehmen geprägt. Im Zuge der wirtschaftlichen Internationalisierung und der zunehmenden Bedeutung finanzwirtschaftlicher Steuerungskonzepte ziehen sich die großen deutschen Banken aus ihrer Rolle als Aktienhalter zurück. Diese Entwicklung verringert die Bedeutung des internen Monitoring in Industrieunternehmen und verändert somit die "Corporate Governance" in Deutschland. Projektdauer: Januar 2003 bis Dezember 2005.

 


Dr. Lothar Krempel - Forschungsprojekte | http://www.mpifg.de/people/lk/projects_de.asp [Zuletzt geändert am 26.02.2008]