Prof. Dr. Jens Beckert


 

Lebenslauf


 

Jens Beckert, geb. am 21. Juli 1967 in Frankfurt a.M..


 

Ausbildung und berufliche Laufbahn

seit März 2005
Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln
seit 2005
Mitglied der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Universität zu Köln
2003-2005
Professor für Gesellschaftstheorie, Georg-August-Universität Göttingen
2003
Habilitation  
Venia Legendi in Soziologie, Freie Universität Berlin; "Unverdientes Vermögen: Eine vergleichende Soziologie des Erbrechts"
2002-2003
Associate Professor of Sociology, International University Bremen
2001-2002
John F. Kennedy Memorial Fellow, Harvard University, Center for European Studies, Cambridge MA
1999-2001
Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Freie Universität Berlin
1996
Dr. phil. in Soziologie, Freie Universität Berlin; "Grenzen des Marktes: Die sozialen Grundlagen wirtschaftlicher Effizienz"
1994-1995
Visiting Research Fellow, Princeton University, Department of Sociology, Princeton NJ
1993-1999
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Soziologie an der Freien Universität Berlin
1993
Diplom-Kaufmann, Freie Universität Berlin, Schwerpunkte: Organisation und Planung, Arbeitsmarktökonomie
1991
Magister Artium in Soziologie, New School for Social Research, New York; Schwerpunkte: Wirtschaftssoziologie, politische Soziologie, soziologische Theorie

 

Auszeichnungen - Auswahl

2010
Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Juli 2008
1. Preis der Fritz Thyssen Stiftung für sozialwissenschaftliche Aufsätze des Jahrgangs 2007 für: Beckert, Jens/Mark Lutter: Wer spielt, hat schon verloren? Zur Erklärung des Nachfrageverhaltens auf dem Lottomarkt. In: KZfSS 59, 240-270
2005
Wahl zum Juristischen Buch des Jahres: Jens Beckert "Unverdientes Vermögen". Frankfurt : Campus 2004  
- Neue Juristische Wochenschrift, Heft 46/2005 -
2005
Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften - gestiftet von der Commerzbank Stiftung -
2000-2005
Mitglied der "Jungen Akademie" an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Leopoldina
1987
Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes

 

Gastaufenthalte

Oktober 2012 - Juni 2013
Fellow, Institut d'Etudes Avancées (IEA), Paris
November 2008 - Januar 2009
Gastwissenschaftler, Sciences Po, Centre de Sociologie des Organisations (CSO), Paris
Oktober 2007 - Januar 2008
Fernand Braudel Fellow, European University Institute, Florenz
April 2007
Luigi Einaudi Chair, Cornell University, New York
2001 -2002
John F. Kennedy Memorial Fellow, Harvard University, Center for European Studies, Cambridge, MA
1994 - 1995
Visiting Research Fellow, Princeton University, Department of Sociology, Princeton, NJ



 

Gremien- und Organisationstätigkeit

Mitgliedschaften aktuell
Sprecher und Mitglied der Fakultät der Internationalen Max-Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE)  
http://imprs.mpifg.de/index.asp  
 
Arbeitskreis für moderne Sozialgeschichte

 

Mitwirkung bei Fachzeitschriften und Newsletters

seit 2010
European Journal of Sociology, Mitherausgeber
seit 2010
Socio-Economic Review, Editorial Board
seit 1999
Economic Sociology - European Electronic Newsletter, Editorial Board
seit 2006
Mitglied im Beirat der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
seit 2006
Herausgebergremium: Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft
seit 2007
Mitherausgeber: Reihe Theorie und Gesellschaft, Campus Verlag


Prof. Dr. Jens Beckert - Lebenslauf | http://www.mpifg.de/people/jb1/lebenslauf_de.asp [Zuletzt geändert am 17.07.2013]