Fritz W. Scharpf

 

 

Publikationen

 

 

 

Herausgeberschaft

 

2004

mit Adrienne Héritier und Michael Stolleis: European and International Regulation after the Nation State. Different Scopes and Multiple Levels. Gemeinschaftsgüter: Recht, Politik und Ökonomie, Band 12. Nomos: Baden-Baden.

2003

mit H.van Mierlo: De vitaliteit van de nationale staat in het Europa van de 21e eeuw. Den Haag: WWR.

2000

Welfare and Work in the Open Economy. From Vulnerability to Competitiveness. Volume 1 (mit Vivien A. Schmidt). Oxford: Oxford University Press. Inhalt

2000

Welfare and Work in the Open Economy. Diverse Responses to Common Challenges. Volume 2 (mit Vivien A. Schmidt). Oxford: Oxford University Press. Inhalt

1995

Gesellschaftliche Selbstregelung und politische Steuerung (mit Renate Mayntz). Frankfurt: Campus. Inhalt

1994

Systemrationalität und Partialinteresse. Festschrift für Renate Mayntz (mit Hans-Ulrich Derlien und Uta Gerhardt). Baden-Baden: Nomos.

1993

Games in Hierarchies and Networks. Analytical and Empirical Approaches to the Study of Governance Institutions. Frankfurt/M.: Campus; Boulder, CO: Westview Press.

1983

Institutionelle Bedingungen der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik (mit Marlene Brockmann). Frankfurt/M.: Campus.

1982

Aktive Arbeitsmarktpolitik. Erfahrungen und neue Wege (mit Marlene Brockmann et al.). Frankfurt/M.: Campus.

1978

Interorganizational Policy Making. Limits to Coordination and Central Control (mit Kenneth Hanf). SAGE Modern Politics Series, Vol. 1. London: Sage.

1977

Politikverflechtung II. Kritik und Berichte aus der Praxis (mit B. Reissert/ F. Schnabel). Kronberg/Ts.: Athenäum.