Fenster schließen
 Forschungsprojekte am MPIfG

Einführung zu "Politische Ökonomie von Wachstumsmodellen"

Lucio Baccaro


 
Die Vergleichende Politische Ökonomie hat sich in den letzten 25 Jahren vor allem mit der Erforschung von Unterschieden angebotsseitiger Institutionen (Tarif- und Lohnfindungsinstitutionen, Berufsausbildungs- und Sozialsysteme) verschiedener Länder beschäftigt. Der Projektbereich "Politische Ökonomie von Wachstumsmodellen" will den Fokus dahingehend erweitern, dass auch das Niveau und die Zusammensetzung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage und der Einkommensverteilung systematisch in die Analysen einbezogen werden. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass Wachstumsmodelle von Land zu Land unterschiedlich sind. Die künftige Forschung in diesem Bereich soll den Wachstumsmodellansatz ausweiten und weiterentwickeln, wobei sich der Blick insbesondere auf die zugrunde liegenden gesellschaftlichen Koalitionen richtet. Diese werden als klassen- und branchenübergreifend wahrgenommen und bei der Vertretung ihrer eigenen Interessen als fähig, eine Übereinstimmung mit nationalen Interessen herzustellen. Die Projekte beschäftigen sich vor allem mit folgenden Fragen: Wie entstehen hegemoniale gesellschaftliche Koalitionen? Wie lassen sich diese empirisch identifizieren? Wie verändern sie sich? Darüber hinaus wird untersucht, welche strukturellen Bedingungen und politischen Weichenstellungen nötig sind, tragfähige Wachstumsmodelle hervorzubringen. Von besonderem Interesse sind hierbei politische Maßnahmen zur Förderung eines Strukturwandels mit einer Abkehr von der verarbeitenden Industrie hin zu Branchen mit einer geringeren Preiselastizität der Nachfrage, wie etwa der Informations- und Kommunikationstechnologie oder wertschöpfungsintensiven Dienstleistungen. Bestehen Zielkonflikte bei einer gleichzeitigen Förderung von Binnennachfrage und (Netto-)Exporten und, falls ja, lassen sich diese lösen? Welche strukturellen und sozialen Vorbedingungen werden für eine erfolgreiche Verlagerung auf wertschöpfungsintensive Dienstleistungen benötigt?
 

 
Fenster schließen