Fenster schließen
 Forschungsprojekte am MPIfG

Organisationsökologie der geweihten Lebensformen: Ausbreitung und Überleben christlicher Orden

Nico Sonntag (Dissertation)


 
Das Aufkommen christlicher Ordensgemeinschaften stellt ein transformatives Ereignis in der Geschichte der westlichen Welt dar. Das Dissertationsprojekt untersucht diese beispielhafte Diffusion religiöser und organisationaler Innovationen. Ziel ist, den Ausbreitungsprozess verschiedener Formen christlichen Ordenslebens statistisch zu beschreiben und charakteristische Muster im Lebenszyklus der Orden sowie unterschiedliche Ausbreitungserfolge zu erklären. Die Gründungsraten neuer und die Mortalität bestehender Klöster bestimmen Wachstum oder Schrumpfung der Organisationspopulation. In Übereinstimmung mit der religionssoziologischen Idee einer "religiösen Ökonomie" werden Orden und deren Klöster als Organisationen betrachtet, die um Ressourcen konkurrieren. Die Merkmale der Organisation, ihre Weltanschauung und Struktur und auch Umwelteinflüsse bestimmen den Erfolg bei der Sicherung dieser Ressourcen. Die empirische Grundlage des Projekts bilden die Historien von mehr als 2000 zu 60 Orden gehörenden Klöstern in einer begrenzten Region Mitteleuropas, wodurch insbesondere die Untersuchung der Wechselbeziehung verschiedener Gemeinschaften ermöglicht wird. Weiterhin ist ein zweiter europaweiter Datensatz zu 700 zisterziensischen Abteien Basis für eine Analyse des vollständigen Ausbreitungsprozesses eines einzelnen Ordens als Fallstudie. Dabei wird im Speziellen die vermutete stabilisierende Rolle des innerzisterziensischen Organisationsnetzwerkes zwischen den Abteien beleuchtet. Projektdauer: Oktober 2015 bis März 2019.
 

 
Fenster schließen