Fenster schließen
 Forschungsprojekte am MPIfG

Unsichere Zukunft: Imagination, Narrative und Kalkulation in der Wirtschaft

Jens Beckert und Richard Bronk (London School of Economics and Political Science)


 
Weit über die heterodoxen Wirtschaftswissenschaften (in der Tradition von Knight, Keynes, Shackle und Hayek) hinausgehend, ist ein Wiederaufleben des Interesses an radikaler Ungewissheit zu beobachten. Das Buchprojekt befasst sich mit der Entscheidungsfindung (sowie der Rolle von Erwartungen) unter Bedingungen der Ungewissheit. Dabei geht das Buch von der Prämisse aus, dass Ungewissheit (im Gegensatz zum messbaren Risiko) ein zentraler Faktor vieler moderner Märkte ist. Grundlage des Buches sind neuere, wegweisende Erkenntnisse in Wirtschaftssoziologie, Finanzwesen, Anthropologie und Psychologie zur Bedeutung von Erwartungen auf Mikro- und Makroebene der Wirtschaft unter Bedingungen der Ungewissheit. Die Beiträge der Autoren untersuchen anhand theoretisch fundierter empirischer Fallstudien die Rolle von Imagination und Narrativen sowie von kalkulativen Technologien, die Akteure dabei unterstützen, Erwartungen zu generieren und Ungewissheit zu bewältigen. Der Fokus des Bandes liegt darauf, eine Reihe innovativer Mikrofundierungen zu skizzieren, die Entscheidungsfindung in dynamischen und innovativen kapitalistischen Systemen begreifbar machen, obwohl deren Zukunft vollkommen unbestimmbar und von den Akteuren selbst zu gestalten ist. Projektdauer: September 2016 bis August 2018.
 

 
Fenster schließen