Fenster schließen
 Forschungsprojekte am MPIfG

Eliten auf Probe? Das Design von Institutionen, Industrien und Organisationen

Sigrid Quack mit Glenn Morgan, Cardiff Business School, und Paul Hirsch, Northwestern University


 
Im Zuge der internationalen Finanz- und der europäischen Staatsschuldenkrise wird die Machtposition wirtschaftlicher und politischer Eliten zunehmend kritisch hinterfragt. Vor diesem Hintergrund setzt sich dieses Projekt kritisch mit C. Wright Mills Arbeiten zur Machtelite auseinander. Mills sah die USA in den 1950er-Jahren regiert von elitären Zirkeln, die Machtpositionen in großen bürokratischen Organisationen im Machtdreieck von Wirtschaft, Militär und Politik einnahmen. Globalisierung, Liberalisierungspolitiken und Finanzialisierung haben jedoch in den letzten zwei Jahrzehnten zur Schwächung von Elitenetzwerken zwischen den großen Unternehmen geführt. Dies wirft eine Reihe von Fragen zum Verhältnis von Eliten und Institutionenbildung auf. Was bedeutet es für Machteliten, wenn vorwiegend nationale Unternehmensbürokratien durch globale Netzwerke und Marktbeziehungen ersetzt werden? Inwieweit formieren und reproduzieren sich Eliten nach wie vor im Kontext nationalstaatlich verfasster Gesellschaften und in welchem Umfang kommt es zur Herausbildung einer globalen Elite? Auf welche Weise prägen Eliten das Design und die Entwicklung nationaler und internationaler Institutionen und Organisationen, und inwieweit werden diese strategisch zur Beeinflussung von Industrien benutzt? Schließlich, welche organisatorischen Ressourcen nutzen Eliten, um ihre Machtposition aufrechtzuerhalten und sie angesichts von Krisen, Kritik und Widerstand anderer gesellschaftlicher Gruppen zu verteidigen? Welche organisatorischen Ressourcen können ihre Kritiker mobilisieren? Diese Fragen wurden von einer Gruppe von zwanzig Wissenschaftlern aus den USA, Europa, Israel und Asien auf dem EGOS Kolloquium 2012 behandelt. Derzeit wird die Veröffentlichung einer Auswahl dieser Beiträge in einem Sammelband in der Reihe "Sociology of Organizations" vorbereitet. Projektdauer: Juli 2012 bis Februar 2015.
 

 
Fenster schließen