Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
21.12.2018Doktorandinnen und Doktorandinnen der IMPRS-SPCE

Doktorandenschule IMPRS-SPCE: Finanzierung bis 2025 gesichert

Die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) hat im November 2018 positiv über den Antrag zur Verlängerung der Förderung der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE) entschieden. Bis 2025 können sich in Köln nun herausragende Doktorandinnen und Doktoranden aus aller Welt für eine berufliche Laufbahn in der Wissenschaft qualifizieren. Nach einer Evaluation im Frühjahr 2018 attestierten die externen Gutachter der internationalen Doktorandenschule ein klares und sichtbares Profil, das auch aus der exzellenten Forschungsleistung des MPIfG abzuleiten ist und durch hochwertige Publikationen dokumentiert wird. Die IMPRS-SPCE ist das erste Graduiertenprogramm im Bereich der Wirtschaftssoziologie und politischen Ökonomie in Deutschland. Ihr zentrales Thema ist die Erforschung der sozialen und politischen Grundlagen wirtschaftlichen Handelns in modernen Ökonomien. Die IMPRS-SPCE ist ein gemeinsam vom MPIfG und der Universität zu Köln sowie der Universität Duisburg-Essen getragenes Doktorandenprogramm.
 

 
Fenster schließen