Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
19.07.2018DFG-Netzwerktagung Juni 2018

Feldanalytische Forschung im Fokus: Workshop des DFG-Netzwerks "Politische Soziologie transnationaler Felder"

Die Partizipation an politischen Prozessen und in weiteren sozialen Feldern wandelt sich durch die Einbindung von interessierten Akteuren dies- und jenseits des Nationalstaates. So entstehen neue grenzüberschreitende Ordnungen und Regierungsfelder. Wie lassen sich transnationale Vergesellschaftungsprozesse und damit einhergehende neue Formen des Regierens aus der Perspektive einer Politischen Soziologie verstehen und erklären? Vom 20. bis 22. Juni 2018 fand hierzu der dritte Workshop des Netzwerks "Politische Soziologie transnationaler Felder" mit dem Titel "Analyzing Transnationalism from a Field Perspective" am MPIfG statt. In dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten wissenschaftlichen Netzwerk sind 18 junge Soziologinnen und Soziologen aus ganz Deutschland organisiert. Neben den Netzwerkmitgliedern stellten auch Didier Bigo vom King’s College London und der Sciences Po Paris, Larissa Buchholz von der Northwestern University, Karim Fertikh von der SAGE Université de Strasbourg, Didier Georgakakis von der Université Paris I Panthéon-Sorbonne und Richard Münch von der Universität Bamberg ihre Forschung zu Transnationalisierungsprozessen vor.
 

 
Fenster schließen