Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
14.10.2015

Neu an der IMPRS-SPCE im Herbst 2015

Die International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE) nahm im Oktober 2015 vier Doktorandinnen und Doktoranden neu auf: Donato Di Carlo, vormals Collegio Carlo Alberto, Turin, beschäftigt sich mit Arbeitsbeziehungen in Ländern der Europäischen Währungsunion; Alexandra Hees, zuvor Universität Freiburg, untersucht Kommodifizierung als Grenzgeschehen; Alina Marktanner, vorher Universität Maastricht, arbeitet zum Thema Unternehmensberater und staatliches Management; Nico Sonntag, zuvor Universität Mannheim, beschäftigt sich mit der Diffusion von Religion. Die IMPRS-SPCE ist eine vom MPIfG und der Universität zu Köln gemeinsam getragene internationale Doktorandenschule, der zurzeit neunzehn junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angehören.
 

 
Fenster schließen