Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
11.11.2014

Sebastian Kohl wird für die beste deutsch-französische Doktorarbeit ausgezeichnet

Sebastian Kohl wird von der Deutsch-Französischen Hochschule mit dem Dissertationspreis ausgezeichnet. In seiner Doktorarbeit "Homeowner Nations or Nations of Tenants? How Historical Institutions in Urban Politics, Housing Finance and Construction Set Germany, France and the US on Different Housing Paths" erklärt Kohl, warum Deutschland, Frankreich und die USA verschiedene Wohneigentumsquoten aufweisen. Im Juni 2014 hat er die Doktorandenschule IMPRS-SPCE mit einer deutsch-französischen Promotion an der Universität Köln und Sciences Po Paris absolviert. Der mit 4.500 Euro dotierte Preis wird an Forscher verliehen, die im Rahmen eines binationalen Abschlusses oder eines deutsch-französischen Doktorandenkollegs promoviert wurden. Die Preisverleihung findet am 21. November 2014 in der Französischen Botschaft in Berlin statt. Sebastian Kohl ist zurzeit Postdoc-Stipendiat am MPIfG.
 

 
Fenster schließen