Fenster schließen
 MPIfG Nachrichtenarchiv

 
17.06.2010

Sascha Münnich erhält Otto-Hahn-Medaille

Sascha Münnich wurde für seine Dissertation "Die Entdeckung der Arbeitslosenversicherung: Ideen, Interessen und die Entstehung wohlfahrtsstaatlicher Institutionen" mit der Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten jedes Jahr eine kleine Zahl junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft für herausragende wissenschaftliche Leistungen. Sie ist mit einem Anerkennungsbetrag verbunden und soll besonders begabte Nachwuchswissenschaftler zu einer späteren Hochschul- oder Forscherkarriere motivieren. Die Medaille wurde während der Hauptversammlung der MPG am 16. Juni 2010 in Hannover verliehen. Sascha Münnich war von 2005 bis 2009 Doktorand und ist seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIfG.
 

 
Fenster schließen