12.07.2018Daniel Meyer

Daniel Meyer Promovierendenvertreter und Mitglied des Promotionsausschusses der Kölner WiSo-Fakultät

Daniel Meyer ist seit Mai 2018 Promovierendenvertreter an der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln. Als einer von zwei Vertretern an seiner Fakultät ist Meyer erster Ansprechpartner für die Doktorandinnen und Doktoranden und Sprachrohr für ihre Bedürfnisse und Interessen. Er wirkt in seiner neuen Funktion als Bindeglied zwischen der Doktorandenschaft, dem Albertus Magnus Graduate Center, den Fakultätsleitungen und der Hochschulleitung der Universität zu Köln. Zudem wurde Meyer für ein Jahr in den Promotionsausschuss der WiSo-Fakultät gewählt. Der Ausschuss ist für die Durchführung der Promotionsverfahren an der Fakultät zuständig. Daniel Meyer ist seit 2016 Doktorand an der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE) des MPIfG und der Universität zu Köln.
 

 

 
12.07.2018Lucio Baccaro spricht auf der Konferenz

Wachstumsmodelle und makroökonomische Politikgestaltung: Internationale Konferenz am MPIfG

Vom 23. bis 25. Mai 2018 widmete sich eine internationale Konferenz am MPIfG der Rolle von Wachstumsmodellen und den Dimensionen makroökonomischer Politikgestaltung. In fünf Paneldiskussionen wurden die verschiedenen Facetten der Thematik beleuchtet: Wie sind Wachstumsmodelle politisch fundiert? Was sind Schlüsselsektoren und Wachstumstreiber? Welche Rolle spielen Finanzmärkte für die makroökonomische Politikgestaltung sowie für nationale Wachstumsstrategien? Und inwiefern kann eine Brücke zwischen Vergleichender und Internationaler Politischer Ökonomie geschlagen werden? In der abschließenden Diskussion wurde erörtert, wie die Wachstumsmodellagenda mit Blick auf die theoretische Vielfalt weiterentwickelt werden kann. 24 Vertreterinnen und Vertreter aus dem Feld der Politischen Ökonomie nahmen an der von Lucio Baccaro und Alexander Spielau organisierten Konferenz teil, darunter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Harvard University, der Sciences Po Paris, der Universität Genf, der Brown University sowie der London School of Economics and Political Science. Website zur Veranstaltung
Projektbereich "Politische Ökonomie von Wachstumsmodellen"

 

 

 
24.05.2018

Vorträge am MPIfG im Sommersemester 2018

Das MPIfG bietet auch im Sommersemester 2018 öffentliche Gastvorträge international renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an: Patrick Aspers, Professor an der Universität Uppsala, diskutiert am 30. Mai, wie Unsicherheit, eines der zentralen Themen der wirtschaftssoziologischen Forschung, reduziert werden kann. Jörn Leonhard, Inhaber des Lehrstuhls für Westeuropäische Geschichte an der Universität Freiburg, erörtert am 5. Juli die "Offenheit des historischen Augenblicks" vor dem Hintergrund der Neuordnung der Welt nach dem Ersten Weltkrieg. Linsey McGoey, Professorin an der University of Essex, spricht am 19. Juli über Philanthrokapitalismus und wirtschaftliche Ungleichheit und fragt, warum die Untersuchung von Philanthropie in der Gesellschaft lange Zeit kein Thema der soziologischen Forschung gewesen ist. Anmeldung unter info@mpifg.de. mehr

 

 

 
24.05.2018Gianluca Scarano

Gäste am MPIfG im 1. Halbjahr 2018

Das MPIfG begrüßt im ersten Halbjahr 2018 sechs neue Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler. Inna Bell von der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau und Gianluca Scarano von der Universität Mailand sind von April bis Juni Gastdoktoranden am MPIfG. Während ihres Aufenthalts in Köln arbeitet Bell an ihrer Dissertation über zivilgesellschaftliche Organisationen während des Regimewechsels in der Tschechischen Republik. Scarano beschäftigt sich mit öffentlichen und privaten Strategien in der Arbeitsmarktpolitik. In demselben Zeitraum ist Patrick Schenk von der Universität Zürich Gast am MPIfG. Er erforscht die Unsicherheit als Problem der Wirtschaftssoziologie am Beispiel des Weinmarkts. Stefan Heeb von der Universität Genf ist von Februar bis Mai Gast am Institut. Er untersucht die Liberalisierungstrajektorie Japans. Als diesjähriger Scholar in Residence des MPIfG ist Akos Rona-Tas von April bis Juli Gast in Köln. Er beschäftigt sich mit der Vorhersehbarkeit zukünftiger Ereignisse und dem Einsatz von Prognosen als strategische Instrumente. Ravi Tripathi von der Pariser Université Sorbonne ist von Mai bis Juni Gast am MPIfG und beleuchtet den Arbeitsmarkt während der Krise mit einem besonderen Blick auf das "deutsche Modell". mehr

 

 

 

Ansprechpartnerin
für Medien und Öffentlichkeit


Christel Schommertz
Tel. 0221 2767-130

 
Pressestelle

Neuigkeiten aus dem MPIfG per E-Mail und Post

Interessieren Sie sich für neue Publikationen und Broschüren oder aktuelle Veranstaltungen des MPIfG? Dann abonnieren Sie unsere Newsletters. 

 
MPIfG Newsletters & Mailings



MPIfG - Aktuelles | http://www.mpifg.de/aktuelles/nachrichten_de.asp [Zuletzt geändert am 12.07.2018]