Fenster schließen
MPIfG 25

25 Jahre MPIfG: Wissen über Politik - Wissen für Politik


 

 
Mit der Gründung des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung (MPIfG) 1984 dokumentierte die Max-Planck-Gesellschaft ihr Interesse an einer Förderung der Sozialwissenschaften unter ihrem Dach. Das neue Institut befasste sich zunächst mit den Möglichkeiten politischer Steuerung moderner Gesellschaften. Heute liegt der Schwerpunkt der Forschung auf der Dynamik, den Voraussetzungen und den gesellschaftlichen Folgen moderner kapitalistischer Wirtschaftsordnungen. Das MPIfG gilt als eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen in diesem Themenfeld. In der Entwicklung seines Forschungsprogramms spiegeln sich die Ergebnisse der empirischen Forschung und der Theoriebildung ebenso wie die realen Veränderungen in der Organisation von Wirtschaft und Politik im vergangenen Vierteljahrhundert wider. Am 4. Dezember 2009 feiert das MPIfG sein 25-jähriges Bestehen mit einer Festveranstaltung im Kölner Wallraf-Richartz-Museum.
 

 

Festveranstaltung am 4. Dezember 2009


 
Programm
Presseinformation
Hintergrundinformation

 
Die ehemaligen und derzeitigen Direktoren des Instituts, Prof. Dr. Jens Beckert, Prof. Dr. Renate Mayntz, Prof. Dr. Fritz W. Scharpf und Prof. Dr. Wolfgang Streeck erörtern in einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Die Regulierung der Gesellschaft: Politik versus Märkte?" den aktuellen Schwerpunkt der Forschung am MPIfG. Prof. Dr. Peter Gruss, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, wird eine Ansprache halten. Grußworte sprechen der Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Thomas Rachel, der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters, der Rektor der Universität zu Köln, Prof. Dr. Axel Freimuth, und Prof. Dr. Christine Musselin, Direktorin des Centre de Sociologie des Organisations (CSO) an der Fondation Nationale des Sciences Politiques (Sciences Po), Paris.

 

 

Weitere Informationen zum Institut


 
Institutsprofil
Forschungsprogramm
Aktuelle Forschungsprojekte
Geschichte
Wissenschaftler am Institut
Jens Beckert
Renate Mayntz
Fritz W. Scharpf
Wolfgang Streeck

 

 

Bildergalerie


 
Hier finden Sie Fotos der Direktoren und Emeriti sowie des Gebäudes des MPIfG zur redaktionellen Verwendung. Für eine reprofähige Version bitte auf das Bild klicken.
 

Gebäude MPIfG Gebäude des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung (MPIfG) in der Kölner Südstadt
Foto: MPIfG



 
Gebäude MPIfG Direktoren und Emeriti des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung (MPIfG): Prof. Dr. Jens Beckert, Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Streeck, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Renate Mayntz, Prof. Dr. Dr. h.c. Fritz W. Scharpf (v.l.)
Foto: Selbach



 
Jens Beckert Prof. Dr. Jens Beckert, Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) seit 2005
Foto: Babic



 
Wolfgang Streeck Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Streeck, Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) seit 1995
Foto: MPIfG



 
Jens Beckert und Wolfgang Streeck Prof. Dr. Jens Beckert und Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Streeck, Direktoren am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG)
Foto: MPIfG



 
Fritz W. Scharpf Prof. Dr. Dr. h.c. emer. Fritz W. Scharpf, Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) von 1986 bis 2003
Foto: Filser



 
Renate Mayntz Prof. Dr. Dr. h.c. mult. emer. Renate Mayntz, Gründungsdirektorin des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung (MPIfG)
Foto: Schmitz


Fenster schließen